In dieser Blogserie wird regelmässig von einem Mitglied der Mensa-Gruppe der NEUF ein neues vegetarisches oder veganes Rezept veröffentlicht. Die Rezepte sind einfach nachzukochen und es werden möglichst biologische, regionale und saisonale Produkte zu ihrer Kreation verwendet. Viel Spass beim Ausprobieren!

Burritos sind einfach etwas Praktisches. Immer wenn man übrig gebliebenen Reis oder Bohnen hat, kann man das zusammen mit verschiedenem Gemüse nach Wahl in einen Wrap geben und schon hat man einen fertigen Burrito. Ich habe mich dieses Mal ganz klassisch im Herbst für Kürbis und Wirz entschieden.

Zutaten (für 4 Personen):
½ Butterkürbis
½ Wirz
200g Reis
300g Bohnen (rote Bohnen, Kichererbsen, oder was gerade noch im Kühlschrank ist)
Mais, Tomaten, Petersilie (nach Belieben)
8 Mais/Weizen Wraps

Wenn man noch keinen gekochten Reis hat, beginnt man am besten damit, indem man die Zubereitungsanweisungen auf der Packung befolgt. Dann kann man den Kürbis in kleine Würfel und den Wirz in Streifen schneiden. Beides habe ich separat in einer Bratpfanne mit etwas Öl angebraten. Wenn das Gemüse und der Reis fertiggekocht sind, kann man sich schon ans Befüllen der Wraps machen. Ich habe alle Zutaten zuerst in einer Schüssel gemischt und dann die Wraps damit gefüllt.

Text und Bilder von: Noemi Verdicchia